•  Notfallseelsorge-Pixabay-fsHH-Slider.jpg
  •  web_laufleiste_2019_spring-2019037_by_felixmittermeier_cc0-gemeinfrei_pixabay_pfarrbriefservice.jpg
  •  kleve-Pixabay-Derks24-Slider.jpg
  •  web_laufleiste_2019_092_by_doris_schug_pfarrbriefservice.jpg

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anmeldung
Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung kann telefonisch, schriftlich, per Fax, persönlich, per E-Mail oder über die Homepage erfolgen. Sie ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Teilnehmergebühren (siehe Abschnitt „Teilnehmergebühren“). Eine schriftliche Bestätigung erfolgt in der Regel nicht.

Falls eine Veranstaltung ausgebucht ist, wird eine Warteliste in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen angelegt. Hierzu erfolgt eine Benachrichtigung.

Für alle Kurse gilt eine von der Einrichtung individuell festgelegte Mindestteilnehmerzahl, die bei Unterschreitung den Ausfall des Kurses zur Folge haben kann.

Allgemein gilt:
Für einzelne Veranstaltungen können gesonderte Bedingungen für die Anmeldung gelten, die in der Kursbeschreibung aufgeführt sind.

2. Abmeldung
a) Die Abmeldung (auch im Krankheitsfall) von einem Kursangebot ist bis 10 Tage vor Kursbeginn telefonisch, schriftlich, per Fax, persönlich, per E-Mail oder über die Homepage kostenfrei möglich. Erfolgt die Abmeldung nicht bis zu dieser Frist, werden die Kursgebühren in voller Höhe fällig, bei Kochkursen auch die Lebensmittelumlage, soweit nicht die Kursgebühr und/oder die Lebensmittelumlage von einer anderen Person getragen wird.

b) Für Bildungsurlaube gelten gesonderte Reise- und Geschäftsbedingungen, die jederzeit im Haus der Familie eingesehen werden können:
Die Bestätigung der schriftlichen Anmeldung erfolgt durch Zusendung der Rechnung. Damit ist die Teilnahme bindend. Die Anmeldegebühr von 52,00 Euro pro Teilnehmer/Familie ist innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu überweisen. 4 Wochen vor Fahrtbeginn wird der Gesamtbetrag fällig.
Erfolgt nach einer verbindlichen Anmeldung durch den Teilnehmenden eine Abmeldung, so wird eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 25,00 Euro fällig. Bei einem Rücktritt bis zu 21 Tagen vor Antritt der Fahrt wird eine pauschale Gebühr pro Teilnehmer/Familie pro Erwachsene/r von 38,00 Euro fällig. Bei Rücktritt bis zu 14 Tagen vorher beträgt die Gebühr 68,00 Euro, bei einem Rücktritt bis zu 7 Tagen vor der Fahrt wird die Hälfte des Gesamtbetrages fällig, bei einem späteren Rücktritt der Gesamtbetrag.

c) Die Einrichtung kann vom Reisevertrag zurücktreten, wenn die Durchführung der Reise in Folge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer und außergewöhnlicher Umstände erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird, bzw. sich nicht genügend Teilnehmende angemeldet haben. Über die vorgenannten Umstände werden die Teilnehmenden informiert und erhalten bereits gezahlte Gebühren zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

3. Zahlungsarten

Darlehnskasse Münster
Konto 00 00 000, BLZ 000 000 00
IBAN: DE00 0000 0000 0000 0000 00
BIC: XXXXXXXXXX
Unsere Gläubiger-Identifikationsnummer
DE00000000000000

Kursgebühren werden immer am letzten Werktag Ende des Monats per SEPA-Einzug für alle laufenden Kurse abgebucht. (Beispiel: letzter Werktag 28.3.) Alle bis dahin angefangenen Kurse werden per SEPA-Einzug eingezogen.

4. Teilnehmergebühren
Die Teilnehmergebühr wird per Lastschrift eingezogen. Für einzelne Veranstaltungen können gesonderte Zahlungsbedingungen gelten, die in der Kursbeschreibung aufgeführt sind.

5. Ermäßigung von Kursgebühren
Vorbehaltlich der Bewilligung finanzieller Mittel durch das Land NRW können nachfolgend aufgeführte Personengruppen und ihre Familienmitglieder eine Ermäßigung in Höhe von 30% der Kursgebühr, höchstens jedoch 15,00 Euro erhalten, sofern eine Bedürftigkeit vorliegt:
- Personen, die einen gültigen Münster-Pass haben,
- Personen, die Leistungen nach dem SGB 2 oder SGB 12 beziehen,
- Familien mit drei und mehr unterhaltspflichtigen Kindern.
Die Gebührenermäßigung wird zum Kursbeginn bei der Einrichtung beantragt. Diese entscheidet über die Ermäßigung.

6. Bescheinigungen
Teilnahmebescheinigungen werden auf Wunsch nach Kursende ausgestellt. Bescheinigungen werden nur innerhalb eines Jahres ab Kursende ausgestellt.

7. Materialkosten
Näh-, Werk-, Bastel- und sonstige Materialien können wegen ihrer individuell unterschiedlichen Höhe nicht in der Kursgebühr enthalten sein. Ihrem persönlichen Bedarf entsprechend werden die Materialkosten über die/den jeweilige/n Kursleiter/in abgerechnet.

8. Datenschutz
Die personenbezogenen Daten der Kursteilnehmenden werden gemäß dem Gesetz über den Katholischen Datenschutz (KDG) für die Kursanmeldung und zum Versand von Informationsmaterial elektronisch gespeichert.

9. Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Bildungsträger
Cheruskerring 19
48147 Münster
Telefon 0000 00 00 000
Telefax 0000 00 00 00 000
fbs@bistum-muenster.de,

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

10. Gültigkeit
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.